18. April 2014 04:58
Navigation
-> Home
-> News-Archiv

-> Reviews
-> Interviews
-> Berichte
-> Specials

-> Termine
-> Galerie
-> Forum
-> Downloads
-> Links
-> Suche

-> Impressum
-> Redaktion
-> Partner
-> Jobs
Die neuesten Reviews:
 Thyrien - Hymns O...
 Dead Earth Politi...
 Mosaic - Old Man'...
 Nocturne - Nahash
 Demona - Speaking...
 Trenchrot - Necro...
 Vyre – The Initia...
 COAG - Sociopath
 Ctulu - Seelenspi...
 Waldseel / Undead...
 Sordid Flesh - To...
 I Shalt Become - ...
 Fäulnis - Snuff |...
 Gun Barrel – Dama...
 Isacaarum - Whore...
Die neuesten Interviews:
-> Kaltenbach Open Air...
-> Dystertid [März.2014]
-> Waldgeflüster [Febr...
-> Northern Plague [Fe...
-> Transylvanian Black...
Die neuesten Berichte:
-> Kaltenbach Open Air...
-> Endlos [15.2.2014 i...
-> Kings Of Black Meta...
-> Agrypnie - 10th Ann...
-> Celebrare Noctem II...
Die neuesten Specials:
-> Rückblick 2013: Rev...
-> Rückblick 2013
-> Fünf Jahre Rotting ...
Online Stats
Gäste online: 2
Mitglieder online:
keine Mitglieder online


registrierte Mitglieder: 223
neuestes Mitglied: lordrul

Online: 2
Max. pro Tag: 84448
Gesamt: 11905343

seit November 2008
Die neuesten Reviews:
ZURÜCK
0 Kommentare


Klick für volle Größe

Asaru - From The Chasm Of Oblivion
[ Kategorie: A · 483 angesehen · 0 Kommentare ]
Hinzugefügt am29.06.2012
InterpretAsaru
GenreMelodic Black Metal
HerkunftslandDeutschland 
Veröffentlichung2012
AuflageErstauflage
LabelSchwarzdorn Production
Websitehttp://www.myspace.com/asaruofficial
Review
Asaru - From The Chasm Of Oblivion

Black Metal ist in Deutschland schon eine feste Institution, viele Bands sind seit den Neunzigern unterwegs und verbreiten ihre Botschaften. So auch "Asaru" aus Darmstadt, seit 1995 in der Szene aktiv. Die Band hat einige Tiefen erlebt, mehrere Musiker verschlissen, unter anderem auch einen Mann namens Torsten H. ("Nocte Obducta", "Agrypnie") an der Gitarre. Die aktuellen Mitglieder sind auch unter anderem bei "Varluv" oder "Agathodaimon" tätig. "From The Chasms Of Oblivion" ist das neueste Werk der Deutschen, erschienen unter Schwarzdorn Productions.

Musikalisch übt man sich eindeutig im Black Metal, schweift aber doch mal gerne in Melodie ab, aber ohne zu übertreiben. Das schafft Atmosphäre und versteht stellenweise richtig mitzureißen. Der Schlusspart von "Nebel" ist ein schönes Beispiel, der Kopf wippt sofort mit und man genießt es. Drumtechnisch regiert, zum Glück, nicht übermächtig der Blastbeat, sondern Grooves, die Betonung der Gitarrenriffs sind stark im Vordergrund. Frank Nordmann, seines Zeichens Gründungsmitglied, Gitarrist und Schreier des Gespanns, hat ein herrlich frostiges Organ. Etwas ausgefallen ist die Tatsache, dass sieben Lieder mit englischem Text, eines mit norwegischem und eines mit deutscher Lyrik ausgestattet wurden. Es hat sicher einen bestimmten Grund, zumindest der norwegische Exitus von Frontmann Frank Nordmann würde Track Nummer fünf "Fordapt I Dødens Favn" erklären. Im laufe des Albums erinnern mich "Asaru" immer wieder an die schwedischen "Naglfar".

Die Produktion ist ordentlich, die Stimme geht über die Länge des Albums ein bisschen unter. Alles in allem eine solide Scheibe, nur muss ich gestehen, dass es mich nicht über die volle Distanz mitgerissen hat. Wenn man die Tracks nacheinander durchlaufen lässt, merkt man doch eine gewisse Wiederholung von Tonfolgen und Rhythmen. Fans von "Naglfar" und den Vorgängerwerken von "Asaru" können bedenkenlos zugreifen, denn interessant ist "From The Chasm Of Oblivion" allemal.

Tracklist:

01. The Eyes of the Dead
02. At Night They Fly
03. Under the Flag
04. Blind Obedience
05. Fortapt I Dødens Favn
06. Nebel
07. Beyond the Bonds of Time
08. Invoking the Serpent of Death
09. World On Fire
RedakteurRoman
Bewertung6/10
ZURÜCK
Facebook
Kommentare zu »Asaru - From The Chasm Of Oblivion«
Noch keine Kommentare abgegeben...
Du hast nicht genügend Rechte, um Kommentare zu verfassen!
Banner
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Registriere dich jetzt.

Passwort vergessen?
Jetzt ein neues Passwort zuschicken lassen.
Review der Woche

MOSAIC
Old Man's Wyntar

Neueste Fotogalerie

KINGS OF BLACK METAL [Main Day]
05. April 2014 in Alsfeld

Öffentliche Umfrage
Welcher Bereich von Rotting Hill sollte eurer Meinung nach weiter ausgebaut werden?

Mehr Reviews wären toll!

Ich würde gerne mehr Interviews lesen!

Ich bin fotosüchtig, bitte mehr davon!

Live-Berichte kann es nicht genug geben!

Es gibt zu wenig Specials und Gewinnspiele!

Ich bin mit allen Bereichen zufrieden!



Ergebnisse / Archiv
Copyright © 2013 Rottinghill.at

RSS Feed

v 2.2.2